The Berlin Oboe Quartet | Phantasy

Phantasy

Ein spannendes Release zeitgenössischen britischen Repertoires von The Berlin Oboe Quartet, welches die beiden Oboenquartette von Colin Matthews im Jahr seines 70. Geburtstages präsentiert. Eingerahmt von zwei Klassikern des Genres, der Phantasy Op. 2 von Benjamin Britten und dem Quartett für Oboe und Streichtrio von Richard Rodney Bennett, präsentiert die CD auch die Ersteinspielung des Oboe Quartet von Helen Grime (2011). Bei der Wahl seines Repertoires wurde The Berlin Oboe Quartet stets von Benjamin Brittens meisterlicher Phantasy inspiriert. Schon früh in seiner Konzertkarriere traf es die Entscheidung, britische Oboenquartette zum Schwerpunkt seiner Konzertprogrammierung zu machen. Ein Komponist, mit dem The Berlin Oboe Quartet seit vielen Jahren eine besondere Beziehung pflegt, ist Colin Matthews. Nachdem Matthews die Aufführungen seines Oboe Quartet No. 1 in den 80er Jahren hörte, bot er an, ein zweites Quartett für das Ensemble zu schreiben, welches 1990 im Londoner Purcell Room uraufgeführt wurde. The Berlin Oboe Quartet hatte auch das Glück, mit Richard Rodney Bennett zu arbeiten. Es wurde eingeladen, sein Quartett für Oboe und Streichtrio anläßlich seines 50. Geburtstags zu spielen, und führte dieses Werk danach regelmäßig auf. Es liegt daher nahe, dass es auf dieser Aufnahme einen wichtigen Platz einnimmt. Immer auf der Suche nach neuen Werken für  Oboenquartett, war The Berlin Oboe Quartet besonders begeistert, das Oboe Quartet von Helen Grime kennenzulernen. Dieses spannende Werk von einer jungen britischen Komponistin vervollständigt eine CD, die die Geschichte dieses Genres über nahezu 80 Jahre verfolgt.

Dieses Album können Sie hier als CD zum Preis von 15 € (zzgl. 3 € Versand) per E-Mail bestellen:

CD bestellen

Album als CD und Download auch erhältlich bei:

Amazon DE

Amazon UK